Der Begleiter in ein bewussteres Sein … nimmt sich eine Auszeit !

 

Liebe Freunde, verehrte Interessierte,

das Jahr 2013 und noch mehr das Jahr 2014 ist und wird geprägt von tiefen Persönlichkeitsprozessen, die jedem helfen können, sich selbst zu erkennen. “Wer bin ich?” und “Warum bin ich?” und noch einige wichtige Fragen mehr.

 

Die Antworten auf diese Fragen kann jede/r nur IN SICH selbst finden.

Da helfen Bücher und Techniken wenig. Warum? Weil es nicht um “Wissen von außen” (oder von anderen) geht. Nein, es geht darum, SICH SELBST in der Tiefe der eigenen Persönlichkeit zu erkennen. Es geht um das “WISSEN VON INNEN“. Es geht darum, was jeder IN SICH trägt. Wie bist Du programmiert? Was glaubst Du von Dir selbst? Wer bist Du? Warum bist Du? Warum kannst Du dich nicht einfach so lieben, wie Du jetzt bist?     Warum …? Warum …? Warum …?

Und um diese ganzen Warum’s zu erfahren – nehme ich mir eine   A U S Z E I T !

Eine Auszeit von all den vielen Aktivitäten, die ich in den letzten Jahren gemacht habe. Das fiel mir anfangs (Oktober 2013) echt schwer. Alles, was ich aufgebaut habe, wo meine ganze Energie drin steckt, das alles ruhen zu lassen. Heute (Februar 2014) weiß ich: Es ist für mich wichtig!

 

Deshalb schicke ich diese Homepage in einen Dornröschenschlaf

Ich kann derzeit nicht sagen, wie lange der dauern wird. Vielleicht nur ein paar Monate – vielleicht auch länger. Ich spüre, dass es jetzt wichtig ist für mich, diesem Prozess Raum und Zeit zu geben.

 

Es geht in meinem Leben nur um mich. Und in Deinem Leben geht es nur um Dich.

Vielleicht ist das für manche Leser nicht so einfach anzunehmen. Doch wenn Du magst, dann nimm jetzt wahr und spüre, was solche Worte für Gedanken und Gefühle in Dir auslösen, denn das ganze Leben ist ein wunderbarer Spiegel für das, was in uns ist. Dieser Spiegel ist ein Teil der Erkenntnisse, die wichtig sind, um zur bedingungslosen Selbstliebe zu kommen.

 

Vielleicht kann Dich das Gedicht von Charlie Chaplin “Als ich mich selbst zu lieben begann…” inspirieren. (Du findest es im Blog auf dieser Homepage)

 

Ich freue mich, wenn ich mich bedingungslos liebe.

 

Günter

 

 

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS